Kontakt / Impressum

  

  

   


Themenfeld Suchtprävention


>> PROJEKTE/PROGRAMME

>> AKTEURE



PROJEKTE/PROGRAMME



(Vor)Schulische Prävention/Gesundheitsförderung nach dem Arbeitsansatz "Prävention im Team"

Partner:

Prävention im Team (PIT) Ostsachsen

Angebotsinhalt:

Ziel der Präventionsarbeit ist es, Kitas und Schulen bei der Erfüllung ihres Erziehungsauftrags zu unterstützen sowie Kinder und Jugendliche frühzeitig zu fördern. Der Anspruch von PIT ist, seine Unterstützung stärker an die Belange und Bedürfnisse der einzelnen Kita und Schule anzupassen. Hauptthemen der Netzwerkangebote, SCHILFs und Präventionsplänen sind:
* Kommunikation und Gesprächsführung,
* Gewalt- und Suchtprävention,
* Jugendkriminalität
* Umgang mit Neuen Medien.
Diese Arbeit wird durch eine abgestimmte Kooperation zwischen Schule, öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und der Polizei gesichert.

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Marlen Heinze (Landratsamt Görlitz), Frank Saring (Landratsamt Bautzen), Berko Thomas (Polizeidirektion Görlitz)

Adresse:

Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen
Landratsamt Bautzen
Landratsamt Görlitz
Polizeidirektion Görlitz

Telefon:

03581 - 468 40 20 (Berko Thomas)

E-Mail:

marlen.heinze@kreis-gr.de, frank.saring@lra-bautzen.de, praevention.pd-gr@polizei.sachsen.de

Link:

www.pit-ostsachsen.de

Region:

Landkreis Bautzen, Landkreis Görlitz

Art des Angebotes:

Projekt




ABSAUFEN - Mobiles Klassenzimmerstück zur Alkohoprävention

Partner:

projekttheater dresden e.V.

Angebotsinhalt:

Wenn Alkohol zum Inhalt wird- Mobiles Klassenzimmerstück für Schüler ab 14 Jahren-
Monolog zur Alkoholprävention
In ABSAUFEN kommt Marie (Wiebke Adam-Schwarz), eine Sozialarbeiterin, in die Schule, um über ihre Arbeit in der Suchthilfe mit Kindern und Jugendlichen zu berichten. Für sie eigentlich eine willkommene Abwechslung zum Berufsalltag. Doch heute vermischen sich Berufsalltag und Privates. Sie schafft es nicht mehr zu trennen, ihre eigenen Gefühle "draußen" zu lassen. Alkohol ist zum Lebensinhalt geworden. Sie befragt das Verhältnis zum Alkohol "ihrer" Jugendlichen, ihr eigenes und das ihrer Umgebung. Immer stärker vermischen sich die eigenen Erwartungen, Hoffnungen und Ängste mit den Lebensläufen ihrer Klienten, bis sie begreift, dass sie von einem verlorenen Fall nicht mehr loskommen wird.
Warum ist es so schwierig Alkohol aus unserem Leben wegzudenken? Und wie können junge Menschen verantwortungsbewusst mit Alkohol umgehen, wenn uns die Gesellschaft jeden Tag etwas anderes erzählt, wenn Alkohol zur Statusdroge stilisiert wird?
Zusätzlich werden zum Theaterstück Publikumsgespräche und theaterpädagogische Vor- und Nachbereitung angeboten.
Dauer: ca. 40 Minuten ohne Pause

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer

Ansprechpartner:

Karoline Bischoff-Lesch

Adresse:

projekttheater dresden e.V.
Louisenstr. 47
01099 Dresden

Telefon:

0179/ 48 45 770

E-Mail:

kontakt@wortgestiker.de

Link:

http://www.projekttheater.de/Theaterschule/angebote/ABSAUFEN_7.html

Region:

Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Projekt




Alkoholfrei Sport genießen – Die Aktion

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Angebotsinhalt:

Sport und Alkohol passen nicht zusammen. Deshalb haben die BZgA und der DOSB die Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ gestartet und rufen alle Sportvereine auf, sich daran zu beteiligen! Alles was Sie tun müssen: Die kostenlose Aktionsbox bestellen und einen Tag, ein Wochenende oder eine ganze Woche in Ihrem Verein unter das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ stellen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sandra Schilling, Mandy Oestreicher

Adresse:

„Alkoholfrei Sport genießen“-Service
Am Auernberg 2
61476 Kronberg

Telefon:

06173 - 78 31 97

E-Mail:

info@alkoholfrei-sport-geniessen.de

Link:

https://www.alkoholfrei-sport-geniessen.de/

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Angebote der Regionalen Fachstelle Suchtprävention in Chemnitz

Partner:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention in Chemnitz - Stadtmission Chemnitz

Angebotsinhalt:

Alle Angebote und Projekte finden Sie in der Übersichtstabelle auf der Homepage der regionalen Fachstelle.
Die Angebote umfassen:
* Aus- und Fortbildung von Multiplikator/-innen,
* Projekttransfer - Vermittlung von bewährten und anerkannten Projekte,
* suchtpräventive Veranstaltungsangebote und Projekte für Schulen und Kita,z.B. Projektwoche Glück, Freunde, Klarsicht, Drogen-Medien-Genuss u.v.m.
* fachliche Begleitung bei der Erarbeitung eines schulinternen Präventionsplanes
u.v.m

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susann Bunzel, Katja Nitzsche, Annedore Haufschild, Julia Mühlberg, Marco Scheibner

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Str. 38b
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 - 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Angebote des KiEZ Sachsen e.V.

Partner:

Landesverband KiEZ (Kindererholungszentren) Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Die Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen e.V. (Kiez) haben Angebote und Aufenthalte für Schulen, Vereine sowie Familien und (Kinder)Gruppen. In der Angebotsdatenbank finden Sie z.B.:
* Kennenlernprojekte unter dem Motto „KLASSE(n)START” als ein spezielles Angebot für neu zusammengestellte Klassen,
* Präventionsangebote (Gewalt, Drogen, Stress, Fit machen zum Widerstehen)
* Förderung von Sozialkompetenzen (Fit & Fun mit GUT DRAUF).
Alle Angebotsformen werden mit pädagogischen Inhalten von Fachkräften vorbereitet, durchgeführt oder begleitet.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Franzi Bär (Organisation), Winnie Kettner (Bildungsreferentin)

Adresse:

Landesverband KiEZ Sachsen e.V.
Am Filzteich 4 a
08289 Schneeberg

Telefon:

03772 - 229 33

E-Mail:

info@kiez.com

Link:

www.kiez.com

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Basisseminare Sucht

Partner:

Gesundheitsamt der Stadt Dresden

Angebotsinhalt:

Die Kooperationspartner bieten differenzierte Informationsveranstaltungen zu suchtspezifischen Themen an. Die Seminare sind kostenfrei und offen für alle Interessierten (Multiplikatioren, Helfer, Betroffene, Angehörige). Sie sind auf 20 Teilnehmer beschränkt.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Dr. Kristin Ferse

Adresse:

Richard-Wagner-Str. 17
01219 Dresden

Telefon:

0351 - 488 53 51

E-Mail:

suchtkoordination@dresden.de

Link:

www.dresden.de/sucht

Region:

Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Sonstiges




Bauchgefühl - Unterrichtsprogramm für Lehrkräfte

Partner:

BKK Landesverbände Süd, Bayern und NORDWEST sowie des BKK Dachverbandes e.V.

Angebotsinhalt:

Die Initiative bauchgefühl wurde von den Betriebskrankenkassen ins Leben gerufen, um durch Informationen und Sensibilisierung dem Krankheitsbild Essstörungen vorzubeugen sowie über Beratungs- und Behandlungsangebote für bereits betroffene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dem Voranschreiten der Krankheit entgegenzuwirken.Zentraler Bestandteil der Initiative ist das Unterrichtsprogramm bauchgefühl für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 9 an allgemeinbildenden Schulen.
Es unterstützt Lehrerinnen und Lehrer, gestörtem Essverhalten von Jugendlichen vorzubeugen, indem es vielfältige Vorschläge unterbreitet, wie das Thema Essstörungen im Unterricht und schulischen Alltag aufgegriffen werden kann.
Die Unterrichtsmaterialien zu bauchgefühl können Sie zum Preis von 42,00 Euro zzgl MwSt. und Versand käuflich erwerben.
Sie erhalten einen 400-seitigen Ordner mit insgesamt 20 Unterrichtskonzepten, sämtlichen Arbeitsblättern und Handouts sowie eine Medien-CD mit Video- und Audiobeiträgen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Maja Schrader

Adresse:

Team Gesundheit Gesellschaft für Gesundheitsmanagement mbH
Rellinghauser Straße 93
45128 Essen

Telefon:

0201/8 90 70-309

E-Mail:

schrader@teamgesundheit.de

Link:

https://www.bkk-bauchgefuehl.de/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Be smart don´t start - der Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen

Partner:

Sächsische Landesvereinung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

Der Klassenwettbewerb "Be smart - Don´t start" ist für Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 konzipiert. Der Wettbewerb kann auch bereits in der 5. Klasse durchgeführt werden, wenn Rauchen schon ein Thema in der Klasse ist. Ältere Klassen können ebenfalls an dem Wettbewerb teilnehmen, wenn sie keine oder nur wenige rauchende Schülerinnen oder Schüler haben.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Nadine Lange

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
unter dem Dach der
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 56 35 56 89

E-Mail:

lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/lebenskompetenz-foerderung/be-smart-dont-start/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Begleitung bei der Erstellung eines schulinternen Präventionsplans

Partner:

Fachstelle für Suchtprävention in Chemnitz

Angebotsinhalt:

Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter/-innen äußern ihren Bedarf an Transparenz und Handlungssicherheit in Bezug auf Suchtmittelkonsum.
Der Präventionsplan ist eine Maßnahme struktureller schulischer (Sucht-)Prävention und Teil des umfassenden Arbeitsfeldes schulischer Gesundheitsförderung.
Durch klare Regelungen im Präventionsplan erhalten Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/-innen und Schüler/-innen Handlungs- und Rechtssicherheit.
Ziel ist es, Maßnahmen und Projekte zur Prävention an der Schule aufeinander abzustimmen und koordiniert zu planen. Der Präventionsplan wird allen Schüler/-innen verständlich und interessant vermittelt, so dass der Umgang mit Substanzkonsum an der Schule thematisiert und transparent gemacht wird.

Empfehlung für:

Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susann Bunzel, Katja Nitzsche, Annedore Haufschild, Julia Mühlberg

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Straße 38B
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 - 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Sonstiges




bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen

Partner:

DAK-Gesundheit

Angebotsinhalt:

Beim jährlichen Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ können Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren teilnehmen.
Die DAK-Gesundheit sucht Bilder mit klaren Botschaften gegen das Komasaufen. Je Teilnehmer wird ein Plakat bei der Prämierung berücksichtigt. Es können auch Teams oder Schulklassen mit Einzelbildern am Wettbewerb teilnehmen. Die Teilnehmer müssen nicht bei der DAK-Gesundheit versichert sein. Das Plakat muss das Format DIN A2 haben.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Telefon:

0 40 325 325 555

E-Mail:

dak-buntstattblau@dak.de

Link:

https://www.dak.de/dak/gesundheit/bunt-statt-blau--kunst-gegen-komasaufen-2073536.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Crystal: Informationsportal, Fortbildung, Beratung

Partner:

Staatsregierung Sachsen

Angebotsinhalt:

Auf der Internetseite können Pädagogen, Betroffene, Angehörige und Interessierte umfangreiche Informationen zur Wirkung, Hilfsangeboten, Fachtagungen und Fortbildungen sowie Beratung und Hilfe im Notfall abrufen.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Adresse:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Postfach 10 09 41
01076 Dresden

Telefon:

E-Mail:

presse@sms.sachsen.de

Link:

https://www.crystal.sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Sonstiges




Fortbildungsangebot: Kita-MOVE

Partner:

Fach- und Koordinierungsstelle für Suchtprävention in Sachsen

Angebotsinhalt:

Kita-MOVE ist ein Fortbildungsangebot im Bereich der motivierenden Gesprächsführung und unterstützt pädagogische Fachkräfte dabei, Eltern frühzeitig zu erreichen und bei problematischem oder unsicherem Verhalten zu fördern. Die Ausbildung gestaltet sich praxisnah. Seminarinhalte von KITA MOVE sind:
- Einführung in Grundregeln motivierender Gesprächsführung, -Übungen zur Gestaltung schwieriger Gesprächssituationen, -Hilfen zum Einstieg ins Gespräch und zur Formulierung realistischer nächster Schritte, -Perspektiven für eine vertiefte und entlastende Kooperation mit Beratungsstellen und Ämtern sowie Einschätzung von Kindeswohlgefährdung.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Dietlind Junghanß

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle
Suchtprävention Sachsen
Glacisstraße 26,
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 440 477 18

E-Mail:

junghanss@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/suchtmittelspezifische-suchtpraevention/kita-move/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Fortbildungskatalog des Sächsischen Kultusministerium

Partner:

Sächsisches Kultusministerium (SMK)

Angebotsinhalt:

Fortbildungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer, Schulreferenten, Führungskräfte aller Schularten. Insbesondere unter den Menüpunkten Gesundheitsschutz sowie Prävention sind viele Angebote für viele Lern- und Erfahrungsfelder zu finden.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

---

Adresse:

Sachsen

Telefon:

---

E-Mail:

---

Link:

https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/suche_kategorisierung.php?menuid=338

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Forum: Theater – Konflikte wahrnehmen, verändern, gestalten

Partner:

Theaterpädagogischisches Zentrum Sachsen e.V. (TPZ)

Angebotsinhalt:

Das Theaterpädagogische Zentrum Sachsen e.V. steht für kulturelle, ästhetische und soziale Bildungsarbeit und die Förderung von Theater und Theaterpädagogik allgemein. Außerdem versteht es sich als Kompetenzzentrum für Forumtheater in Sachsen. Das Forum:Theater ist eine besondere Theaterform, die mit Methoden von Augusto Boal arbeitet. Themen und Angebote sind vielfältig, dariunter sind interaktive Ralleys oder auch die Themen Konfliktlösung mit der Methode des Forumtheaters oder das Theaterstück CRYSTAL-Klar.Die Zuschauer sind aufgefordert, in eine Szene einzugreifen, die einen ungelösten Konflikt birgt. Als Angebot für Schulklassen und Jugendgruppen thematisieren Theaterpädagogen in der Gruppe vorhandene Konflikte wie Mobbing oder Gewalt und stellen sie gemeinsam szenisch dar. Die Jugendlichen haben dann die Möglichkeit, in diese Theaterszenen einzugreifen, verschiedene Lösungsmöglichkeiten zu spielen und ganzkörperlich zu erfahren.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Walter Henckel

Adresse:

Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen e.V.
im Theaterhaus Rudi
Fechnerstr. 2 a
01139 Dresden

Telefon:

0351 - 422 54 10

E-Mail:

mail@tpz-sachsen.de

Link:

www.tpz-sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




GUT DRAUF - bewegen, essen, entspannen!

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

GUT DRAUF ist ein Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren.
Die Gesundheit soll durch Angebote zur gesunden Ernährung, ausreichenden Bewegung und Stressregulation beeinflusst werden. Die Aktion setzt dabei an den Interessen und Bedürfnissen von Mädchen und Jungen an.
GUT DRAUF spricht Fachkräfte in Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, Sportvereinen sowie Ausbildungsbetrieben und bei Reiseanbietern an.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Oliver Schmitz, Ina Holschbach, Sandra Anders, Janine Bhandari

Adresse:

GUT DRAUF-Gesamtkoordination
transfer e. V.
Grethenstr. 30
50739 Köln

Telefon:

0221 - 959 21 90

E-Mail:

gutdrauf@transfer-ev.de

Link:

www.gutdrauf.net/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




HaLT (Hart am Limit) - Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen

Partner:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Angebotsinhalt:

HaLT ist ein Suchtpräventionsprojekt, das aus zwei unterschiedlichen Bausteinen besteht. Die Strategie von HaLT zielt auf die Prävention des riskanten Alkoholkonsums unter Jugendlichen ab. Mit HaLT gelingt die systematische und frühzeitige Ansprache von Kindern und Jugendlichen, die mit einer schweren Alkoholvergiftung stationär behandelt werden müssen. Grundlage hierfür sind neue Partnerschaften mit dem Aufbau von funktionierenden Schnittstellen zwischen Medizin und Suchtprävention. Parallel dazu wird ein regionales Netzwerk aufgebaut, in dem verhaltenspräventive und verhältnispräventive Maßnahmen effektiv miteinander verbunden werden.

Standorte in Sachsen sind:
* Gesundheitsamt Dresden - Anja Maatz (0351 488 53 57, amaatz@dresden.de)
* Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden e.V. - Linda Knechtel, Daniel Ellerbrock (0351 315 02 26, suchtpraevention@diakonie-dresden.de)
* Gesundheitsamt Leipzig - Manuela Hübner (0341 123 67 68, manuela.huebner@leipzig.de)
* Amt für Jugend, Familie, Bildung, Leipzig - Ulrike Hinkelmann (0341 123 43 67, ulrike.hinkelmann@leipzig.de)

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sonja Kohn

Adresse:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Referat 53
Landeskoordination HaLT in Sachsen
Albertstraße 10
01097 Dresden

Telefon:

0351 - 564 58 43

E-Mail:

sonja.kohn@sms.sachsen.de

Link:

https://www.halt.de/netzwerke-partner/bundesnetzwerk.html

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




KEINE MACHT DEN DROGEN - Suchtpräventive Angebote für Kinder und Jugendliche und erwachsene Multiplikatoren

Partner:

KEINE MACHT DEN DROGEN e. V.

Angebotsinhalt:

KEINE MACHT DEN DROGEN e. V. veranstaltet folgende suchtpräventive Projekte für Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 11 bis 17 Jahren: Adventure Camp (Abenteuer-Zeltlager für 11 - 15 Jährige),
Leadership-Camp (Ausbildung zum Junior Betreuer für 14 - 17 Jährige), Klassenfahrten (Schulfahrt mit Lehrerfortbildung), KMDD@school (Workshop schulische Suchtprävention für 7. und 8. Klasse), Theater Sehnsucht (Suchtpräventionstheater für 7. und 8. Klasse).
Für erwachsenen Multiplikatoren(Lehrer, Sozial- und Jugendarbeiter, Eltern) werden folgende Bausteine angeboten: Maß halten (Suchtpräventive Methodenschulung), FOBSS (Fortbildung für beauftragte für Suchtprävention an Schulen), FAIRNETZEN (Medienkompetenztraining)

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Florian Beckenbauer, Simone Gutmann, Sandra Hainzl, Helga Klaschka

Adresse:

KEINE MACHT DEN DROGEN
Gemeinnütziger Förderverein e. V.
Agnesstraße 34
80798 München

Telefon:

089/ 85639961

E-Mail:

info@kmdd.de

Link:

https://www.kmdd.de/angebote

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Kinder stark machen für ein suchtfreies Leben

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

Gerade Lehrkräfte an Grundschulen und in der Sekundarstufe I können viel dazu beitragen, dass sich Kinder und Jugendliche zu starken, selbstbewussten Persönlichkeiten entwickeln. Mit dieser Verantwortung sind Sie nicht allein. Die BZgA und die Fachstellen für Suchtprävention stehen Ihnen im Schulalltag z. B. bei Projekttagen oder -wochen jederzeit mit vielfältigen Angeboten unterstützend zur Seite.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ostmerheimer Str. 220
51109 Köln

Telefon:

06173 - 70 27 29

E-Mail:

service@kinderstarkmachen.de

Link:

www.kinderstarkmachen.de/unterstuetzung/schule.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




KlarSicht-Parcours - MitmachParcours zu Tabak und Alkohol in Chemnitz

Partner:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention Stadtmission Chemnitz e.V.

Angebotsinhalt:

Die BZgA hat eine Kofferversion des KlarSicht-Parcours mit jugendgerecht gestalteten Materialien erstellt. Diese eignet sich zum Einsatz in grossen Klassenzimmern.
Bei Quiz und interaktiven Aufgaben, bei denen auch Teamarbeit gefragt ist, können sich die Teilnehmenden rund um die Themen Tabak und Alkohol an sechs Stationen ausprobieren.
Der Koffer kann kostenfrei (gegen Kaution) ausgeliehen werden.

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susann Bunzel

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Straße 38B
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




KlarSicht-Parcours - MitmachParcours zu Tabak und Alkohol in Dresden

Partner:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen

Angebotsinhalt:

Die BZgA hat eine Kofferversion des KlarSicht-Parcours mit jugendgerecht gestalteten Materialien erstellt. Diese eignet sich zum Einsatz in grossen Klassenzimmern.
Bei Quiz und interaktiven Aufgaben, bei denen auch Teamarbeit gefragt ist, können sich die Teilnehmenden rund um die Themen Tabak und Alkohol an sechs Stationen ausprobieren.
Der Koffer kann kostenfrei (gegen Kaution) ausgeliehen werden.Die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention bietet auch Schulungen zur Durchführung des KlarSicht-Koffers an. Zielgruppe sind Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*Innen und Mitarbeiter*Innen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Anja Maatz

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle
Suchtprävention Sachsen
Glacisstraße 26
01099 Dresden

Telefon:

03 51 440 477 18

E-Mail:

maatz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/suchtmittelspezifische-suchtpraevention/klarsicht-koffer/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Lehrerfortbildung: Regionaler Zirkel Schulische Gesundheitsförderung

Partner:

LSJ Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus wurde für Pädagogen und Akteure der Gesundheitsförderung mit dem Regionalen Zirkel „Schulische Gesundheitsförderung“ eine Plattform für fachlichen Austausch und Informationen geschaffen.
Die drei Handlungsfelder Bewegung und Sport, Ernährungs- und Verbraucherbildung und Lebenskompetenz bilden den inhaltlichen Rahmen.
Im Rahmen dieser Zirkelreihe wird in jedem Schulhalbjahr eine Fortbildung in jedem SBA-Bereich zum Thema Schulische Gesundheitsförderung angeboten. Unter Berücksichtigung der langjährigen Erfahrungen in der Schulischen Gesundheitsförderung verfolgt der Veranstalter den Ansatz, theoretische Grundlagen und praxisbewährte Angebote und Konzepte vorzustellen.
Ziel ist die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Es werden Wege und Methoden aufgezeigt, wie Themenschwerpunkte in Unterricht und Hort eingebunden werden können. Fakten und Hintergründe und die thematische Relevanz im Schul- und Hortalltag werden vorgestellt und diskutiert.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sabine Zubrägel

Adresse:

LSJ Sachsen e.V.
Hoyerswerdaer Straße 22
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 20 98 00 74

E-Mail:

sabine.zubraegel@lsj-sachsen.de

Link:

www.lsj-akademie.de/zirkel/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Mobiler Jugendschutz

Partner:

Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.

Angebotsinhalt:

Das Projekt "Jugendschutz ist mobil" ist im Landkreis Bautzen unterwegs und führt gemeinsam mit Partnern vor Ort verschiedene präventive Veranstaltungen und Projekte durch. Die Grundlage bildet der §14 des Sozialgesetzbuches VIII.
Die derzeitigen Angebote befassen sich u.a. mit den Themen:
* Sexualpädagogik, Aidsprävention,
* Suchtprävention, Gewaltprävention,
* Medienerziehung, Schuldenprävention und
* Lernen.
Für alle Angebote entstehen Honorarkosten.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Ines Pröhl, Cordula Schurz

Adresse:

Lutherstraße 13
01877 Bischofswerda

Telefon:

03594 -704723

E-Mail:

ines.proehl@kijunetzwerk.de; cordula.schurz@kijunetzwerk.de\t

Link:

https://www.kijunetzwerk.de/de/kinder-und-jugendarbeit/mobiler-jugendschutz.html

Region:

Landkreis Bautzen

Art des Angebotes:

Projekt




Motivationsworkshop zum Nichtrauchen

Partner:

Präventionszentrum des Universitäts KrebsCentrums Dresden (UCC)

Angebotsinhalt:

Im Workshop werden vorrangig Berufsschülern Informationen zum Thema Nichtrauchen alltagsnah vermittelt und mit zahlreichen Übungen die erhöhte Lebensqualität ohne Tabakkonsum verdeutlicht.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Friederike Stölzel

Adresse:

Präventions- und Bildungszentrum am NCT/UCC -Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden, des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ)

Telefon:

0351 - 458 74 46

E-Mail:

praeventionszentrum@krebscentrum.de

Link:

https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/universitaetscentren/universitaets-krebscentrum-ucc/core-units/praeventions-und-bildungszentrum-am-ucc/angebote-fuer-schulen/projekt-motivationsworkshop-zum-nichtrauchen

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




MOVE – Motivierende Kurzintervention bei riskant konsumierenden Jugendlichen

Partner:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen

Angebotsinhalt:

MOVE versteht sich als ein Frühinterventionskonzept für riskant suchtmittelkonsumierende Jugendliche, welches sowohl das Konsumverhalten von Suchtmitteln als auch dessen Veränderung als einen dynamischen Prozess betrachtet, der in verschiedene Stadien eingeteilt werden kann (Stadien der Verhaltensänderung nach Prochaska und Di-Clemente). Entsprechend der Phase der Verhaltensänderung in der sich der Jugendliche befindet, werden die jeweiligen Interventionen abgestimmt. Ein zentrales Stichwort ist Motivation. Den theoretischen Hintergrund bilden die Prinzipien der motivierenden Gesprächsführung von Miller und Rollnick. Dieses erfolgreiche und evaluierte Fortbildungskonzept will dazu beitragen, die Kommunikation über Konsumverhalten zwischen Kontaktpersonen und Jugendlichen zu verbessern und eine professionelle Gesprächshaltung zu stärken.
Zielgruppen sind Erzieher*innen,Lehrer*innen, Schulsozialpädagog*innen, Ausbilder*innen, Mitarbeiter*innen der offenen und stationären Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen des Gesundheitswesens, Mitarbeiter*innen von Arbeitsagenturen bzw. Jobcentern.Die Fortbildung besteht aus 12 Einheiten à 1,5 Stunden und kann über 3 zusammenhängende Tage oder an 3 einzelnen Tagen in einem kurzen Gesamtzeitraum angeboten werden.
Kosten: 175 € Gesamtpreis, (inkl. Kaffee, Tee, kalte Getränke, Studierende (Vorlage des Studentenausweises) zahlen 135 Euro.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Michael Wilde

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Glacisstraße 26
01099 Dresden

Telefon:

03 51 / 44047719

E-Mail:

wilde@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/suchtmittelspezifische-suchtpraevention/move/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Null Alkohol - Voll Power

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

Null Alkohol - Voll Power ist eine Kampagne zur Alkoholprävention bei 12- bis 16-Jährigen. Sie hat das Ziel, eine kritische Einstellung gegenüber Alkohol zu fördern und den Einstieg in den Alkoholkonsum hinauszuzögern.
Die Kampagne knüpft an die Ressourcen der Jugendlichen an, die in ihrer Lebenswelt bedeutend sind. Dazu gehören Musik, Tanz und Sport als Ausdrucksform von Lebendigkeit. Der Verzicht auf Alkohol wird als Gewinn für die eigene Erlebnisqualität kommuniziert. Die Botschaft „Je größer deine Power, desto weniger hast du Alkohol nötig.“ wird in den verschiedenen Elementen der Kampagne vermittelt.
Das BZgA stellt eine kostenlose Materialbox für Schulen zur Verfügung. Empfohlen für Schüler/-innen von 12 bis 16 Jahren.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Adresse:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ostmerheimer Str. 220
51109 Köln

Telefon:

0221 - 899 20, BZgA-Infotelefon zur Suchtvorbeugung Telefon: 02 21-89 20 31

E-Mail:

poststelle@bzga.de

Link:

www.null-alkohol-voll-power.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Papilio: Präventionsprogramme für Kitas und Grundschulen

Partner:

Papilio gemeinnützige GmbH

Angebotsinhalt:

Papilio ist ein Sozialunternehmen, das sich dafür einsetzt, dass Kinder frühzeitig (= rechtzeitig) in ihrer Entwicklung gefördert werden. Denn Entwicklungsförderung ist der beste Beitrag zur Prävention gegen Sucht und Gewalt. Ganz besonders sind Kinder im Fokus, die nicht aus optimalen Verhältnissen kommen. Für diese Kinder ist die Kita die zweite Chance im Leben. Hierfür entwickelt und verbreitet Papilio Präventionsprogramme und Präventionsmodule. Konkret sind dies: Papilio-U3: Präventionsprogramm für Kitas mit unter Dreijährigen (Krippen), Entwicklung 2017 - 2019.
Papilio-3 bis 6*: Präventionsprogramm für Kitas mit 3- bis 6-jährigen Kindern, entwickelt 2003.
Papilio-ElternClub: Modul für ErzieherInnen in Kitas zur Einbindung der Eltern.
Papilio-Integration: Praxisseminar für ErzieherInnen in Kitas zum Umgang mit Kindern mit Fluchterfahrung.
Papilio-6 bis 9: Präventionsprojekt "Paula kommt in die Schule" für Grundschulen und Horte, Entwicklung 2016 - Frühjahr 2019.

Empfehlung für:

3 - 10 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Papilio Team oder Renate Weber (Ansprechpartnerin Fortbildungsmanagement)

Adresse:

Papilio e.V.
Ulmer Straße 94
86156 Augsburg

Telefon:

0821- 4480 8596 oder 0821 4480 8596 (Renate weber)

E-Mail:

kontakt@papilio.de oder renate.weber@papilio.de.

Link:

www.papilio.de/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Primärprävention von Ess-Störungen

Partner:

Universitätsklinikum Jena

Angebotsinhalt:

Die Programme der Uniklinik Jena dienen der Förderung eines gesunden Ess- und Bewegungsverhaltens sowie der Primärprävention von Essstörungen und wurden über mehrere Jahre an über 100 Thüringer Schulen und mit Beteiligung von über 2.000 Lehrkräften und Schüler*innen entwickelt, erprobt und wissenschaftlich evaluiert.
Es werden folgende Programme für die Durchführung in der Schule oder Hort angeboten:
PriMa - Primärprävention Magersucht (für Mädchen der 6. Klasse),
TOPP - Teenager ohne pfundige Probleme(für Jungen der 6. Klasse),
Torera - "Kampf dem Stier" (für Mädchen und Jungen der 7. Klasse),
STARK - Stationsarbeit zur Auffrischung (für Mädchen und Jungen der 8. Klasse).
ie Programm-Materialien (Manuale, Arbeitshefte, Poster/Bilder usw.) kostenlos für Lehrkräfte, Mittler-Personen und Studierende zur Verfügung.

Die Programme PriMa, TOPP, Torera und STARK können nach Anforderung eines Passwortes direkt als ZIP-Ordner heruntergeladen werden.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Uwe Berger

Adresse:

Stoystr. 3
07740 Jena

Telefon:

03641 9 398031

E-Mail:

uwe.berger@med.uni-jena.de

Link:

https://www.uniklinikum-jena.de/mpsy/Forschung/Abgeschlossene+Projekte/BMBF_+Essst%C3%B6rungen/PriMa+_+Co-p-812.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Eigenständig werden

Partner:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

Eigenständig werden ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Suchtprävention und Persönlichkeitsentwicklung für die Grund- und Förderschule. Es beruht auf dem von der WHO empfohlenen Ansatz der Förderung der Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Das Unterrichtsprogamm wird im Rahmen der Fortbildung ausgereicht.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Kerstin Schnepel, Marisa Böttcher

Adresse:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 1963 42 oder 03 51 - 501 936 - 83

E-Mail:

lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/lebenskompetenz-foerderung/eigenstaendig-werden/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Freunde

Partner:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

FREUNDE ist ein Präventionsangebot für Kindertageseinrichtungen. Es ist eingebettet in das Handlungsfeld Lebenskompetenz des sächsischen Gesundheitsziels „Gesund aufwachsen.
Das Programm stärkt mit den pädagogischen Vorhaben die Lebenskompetenzen und das Selbstbewusstsein der Kinder bereits im frühen Alter. Die zentralen Anliegen sind dabei, ein positives Konzept von Gesundheit zu vermitteln, an den Ressourcen der Kinder (und pädagogischen Fachkräfte) anzusetzen und Sucht- und Gewaltproblemen vorbeugen. FREUNDE-Trainer bieten das standardisierte Fortbildungsprogramm für pädagogisches Fachpersonal an. Die Umsetzung in den Alltag der Kindertageseinrichtungen erfolgt über die Erzieherinnen und Erzieher.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Kerstin Schnepel

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 1963 42

E-Mail:

lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/lebenskompetenz-foerderung/freunde/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Klasse2000 --> Geeignet als begleitende pädagogische Maßnahme für das EU-Schulprogramm!

Partner:

Verein Programm Klasse2000 e.V.

Angebotsinhalt:

Klasse2000 ist ein Unterrichtsprogramm und begleitet Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse. Rund 15 besondere KLARO-Stunden werden pro Schuljahr in den normalen Unterricht integriert. Mit KLARO, der Sympathiefigur von Klasse2000, lernen die Kinder, was sie selbst dafür tun können, damit es ihnen gut geht - aktiv, anschaulich und mit viel Spaß!

Für Informationen über die Förderung von Klasse2000 über die Geschäftsstelle der Landesrahmenvereinbarung Präventionsgesetz kontaktieren Sie bitte die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.: https://www.slfg.de/kontakt/

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige

Ansprechpartner:

Karina Fuchs

Adresse:

Feldgasse 37
90489 Nürnberg

Telefon:

0911 - 89 12 115

E-Mail:

karina.fuchs@klasse2000.de

Link:

www.klasse2000.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Lions Quest - Erwachsen handeln

Partner:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. Lions-Quest

Angebotsinhalt:

Bei Lions-Quest „Erwachsen handeln“ geht es um die engagierte Vermittlung von Lebenskompetenzen für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 21 Jahren in Schule, Aus- und Weiterbildung und Freizeit durch: Lehrkräfte, (Schul-) SozialpädagogInnen, betriebliche AusbilderInnen, GruppenleiterInnen, sowie MultiplikatorInnen in der außerschulischen Jugendarbeit/ Jugendbildung (z. B. in Bildungswerken, Vereinen und anderen Freizeiteinrichtungen), die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 21 Jahren arbeiten.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

verschiedene Regionalbeauftragte in Sachsen: zu ersehen auf: https://www.lions-quest-sachsen.de/kontakt/

Adresse:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. - Lions-Quest
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Telefon:

E-Mail:

lionsquestdresden@web.de

Link:

http://www.lions-quest-sachsen.de/erwachsen-handeln/

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Lions Quest - Erwachsen Werden

Partner:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. Lions-Quest

Angebotsinhalt:

Lions Quest -Erwachsen werden ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainer/-innen in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL).
Für jede Sächsische Bildungsagentur gibt es einen Ansprechpartner. Alle Ansprechpartner und Informationen für Sachsen finden Sie unter www.lions-quest-sachsen.de

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

\t verschiedene Regionalbeauftragte in Sachsen: zu ersehen auf: https://www.lions-quest-sachsen.de/kontakt/

Adresse:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. - Lions-Quest
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Telefon:

E-Mail:

lionsquestdresden@web.de

Link:

www.lions-quest-sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Projekt Drahtseil: Prävention und Beratung: Sucht - Gewalt - Medien

Partner:

Drahtseil (Diakonie Leipzig)

Angebotsinhalt:

Projekte werden zu den Themenkomplexen Sucht, Gewalt und Medien im Bausteinprinzip für jegliche Schulform angeboten. Die Bausteine können einzeln nach entsprechendem Themenbedarf bzw. aufeinander aufbauend nachgefragt werden. Dieses Prinzip fördert eine langfristige Zusammenarbeit und sichert somit die Nachhaltigkeit der vermittelten Inhalte. Projekte finden entsprechend der Altersgruppe sowohl im primär- als auch im sekundärpräventiven Rahmen statt.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susanne Petschauer, Matthias Rost u.a.

Adresse:

Projekt - Drahtseil
Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 225 298 06

E-Mail:

projekt@projekt-drahtseil.de

Link:

www.projekt-drahtseil.de

Region:

Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Projektförderung "Gesunde Kita"

Partner:

Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Kita und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Kita sich zu einer "Gesunden Kita" entwickelt? Die TK möchte Sie dabei mit bis zu 5.000 Euro unterstützen und Ihr Projekt fördern.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Kita
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 46 06 62 61 80

E-Mail:

gesundekita@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-kita/39472

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Sonstiges




Projektförderung "Gesunde Schule"

Partner:

Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Schule und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Schule sich zu einer "Gesunden Schule" entwickelt? Die TK möchte Sie dabei unterstützen und Ihr Projekt fördern. Voraussetzung ist, dass Ihr Projekt in der Schule ganzheitlich und umfassend ansetzt.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Schule
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 46 06 62 61 80

E-Mail:

Gesundeschule@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/39340

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Sonstiges




ProMille – Weiterbildung

Partner:

Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz

Angebotsinhalt:

Seminar zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr. Eine interaktive Veranstaltung von 2,5 Stunden bei Ihnen vor Ort.
Ziel ist es, das Projekt „ProMille“ Pädagogen als Angebot für Präventionsprojekte in den eigenen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Die Teilnehmer/-innen der Weiterbildung lernen das Projekt sowie dessen Umsetzung kennen und erhalten im Anschluss ein Manual für die Projektdurchführung.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susann Bunzel, Katja Nitzsche, Annedore Haufschild, Julia Mühlberg

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Str. 38b
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 - 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Fortbildung




Rauschbrillen - erlebnisorientiertes Angebot für Jugendliche

Partner:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen

Angebotsinhalt:

Verleih von Rauschbrillen für suchtpräventive Veranstaltung und Projekte für Schulen und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Das Rauschbrillenseminar ist ein erlebnisorientiertes Angebot mit eindrucksvoller Selbsterfahrung.
Mögliche Projektinhalte: eigenes Konsumverhalten reflektieren (Alkohol), eigene Risikobereitschaft überdenken, Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Umgang, themenorientierte Gruppenarbeit.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sirko Schamel

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Glacisstraße 26,
01099 Dresden

Telefon:

0351-8032030

E-Mail:

schamel@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Schülermultiplikatorenprojekt: FREE YOUR MIND

Partner:

Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Leipzig e. V.

Angebotsinhalt:

Ziel des Projektes ist es, eine frühzeitige, kontinuierliche und langfristige Suchtprävention und Gesundheitsförderung von Jugendlichen im außerunterrichtlichen Bereich an Schulen durchzuführen.
Dabei sollen Lebenskompetenzen der Jugendlichen gefördert werden, um einem Substanzmissbrauch vorzubeugen. Interessierte Jugendliche können an ihren Schulen mit suchtpräventiven Projekten tätig werden und dadurch den schulischen Alltag aktiv und eigenverantwortlich mitgestalten.
Im Rahmen des Projekts werden die Schülermultiplikatorenausbildungen, Trainerausbildungen und Projekttreffen durchgeführt.
Desweiteren gibt es die Möglichkeit der Ausleihe von Zubehör und Methodensammlung für interessierte Einrichtungen sowie der Download von relevanten Materialien.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Claudia Niemann, Katrin Pieper, Stefanie Thienel

Adresse:

Projekt FREE YOUR MIND
des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Leipzig e.V.
Johannisallee 20
04317 Leipzig

Telefon:

0341 - 702 57 14

E-Mail:

fym@dksb-leipzig.de

Link:

www.freeyourmind-leipzig.de

Region:

Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Social Web macht Schule - das Aufklärungsprojekt für Kinder, Eltern und Lehrer zum sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken

Partner:

Social Web macht Schule" ist eine Initiative der queo GmbH

Angebotsinhalt:

Seit 2011 engagiert sich das Dresdner Projekt „Social Web macht Schule“ sachsenweit für einen bewussten und selbstverantwortlichen Umgang mit digitalen Medien insbesondere sozialen Medien wie Instagram, Youtube und Whatsapp. Cybermobbing, Bildrecht, Mediensucht. Dazu arbeiten Trainer_innen in eintägigen Workshops mit Schulklassen und sprechen in Abendveranstaltungen mit Eltern und Lehrer_innen über die Möglichkeiten und Tücken dieser so wichtig gewordenen Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Kristin Stritzke-Wrubel

Adresse:

queo GmbH
Tharandter Str. 13
01159 Dresden
Deutschland

Telefon:

0351/21 30 38 920

E-Mail:

info@social-web-macht-schule.de

Link:

www.social-web-macht-schule.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Theaterstücke

Partner:

Theaterspiel

Angebotsinhalt:

theaterspiel ist ein mobiles Theater mit Sitz in Witten, NRW. Mit mehr als zehn Produktionen tourt theaterspiel durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und spielt für Menschen aller Generationen. Das Team erreicht mit rund 250 Aufführungen jedes Jahr etwa 35.000 Menschen.
Kinder und Jugendliche machen einen großen Teil des Publikums aus. Die Bühne von theaterspiel, sie steht im Alltag in der Turnhalle, dem Gemeindesaal, dem Pausenraum, der Moschee, dem Aufenthaltsraum eines Gefängnisses, unter freiem Himmel oder manchmal auch im Theater.
Theaterstücke sind u.a.:
* LiebeLove and the Sexperts - ein lustvolles Stück über Liebe und Sexualität für Menschen ab 12 Jahren
* PHILOTES - Spiel um Freundschaft - Ein Theaterstück zwischen Realität und Virtualität über Computerspielsucht, verborgene Ängste und den Wert der Freundschaft, für Menschen ab der 7. Klasse.
* Hin&Weg.sehen - Ein Theaterstück für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt, ab 15 Jahren
* Jenseits vom Tag - Ein Theaterstück zum Thema sexueller Missbrauch, ab 16 Jahren
* Alkohölle - Ein Theaterstück zum Thema Alkoholmissbrauch, geeignet für Menschen ab 14 Jahren
* Hexenkuss und Zaubermus - Ein Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren über Hexen, Fremdsein, Migration, Integration, Streit und Freundschaft.
* Durch dick und dünn - Ein Theaterstück ab 15 Jahren (9. Klasse) zum Thema Essstörungen

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Beate Albrecht

Adresse:

Theaterspiel
Annenstrasse 3
58453 Witten

Telefon:

02302 / 88 84 46

E-Mail:

info@theater-spiel.de

Link:

www.theater-spiel.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Trampolin - ein Angebot für Kinder suchtkranker Eltern

Partner:

Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP), Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ)

Angebotsinhalt:

Ziel des Gruppenpräventionsprogramms für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren ist es, sie in ihrer positiven Selbstwahrnehmung zu stärken. So können sie Vertrauen in ihre Problemlösefähigkeiten entwickeln. Eltern sollen auf die Bedürfnisse ihrer Kinder aufmerksam gemacht und motiviert werden, weitere Hilfen anzunehmen. Die Kinder treffen sich wöchentlich in kleinen betreuten Gruppen.
Für die Eltern findet vor und nach dem Kurs ein Elternabend statt.

Empfehlung für:

6 - 15 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

regionale Kooperationspartner in Sachsen
http://www.projekt-trampolin.de/#/e-i/2-2

Telefon:

E-Mail:

Kontaktformular und Suchmaske f√ľr den jeweils n√§chsten Trampolin-Kooperationspartner auf der Website

Link:

www.projekt-trampolin.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Trinklimit! Oder es wird peinlich.

Partner:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.

Angebotsinhalt:

Trinklimit! ist die sachsenweite T-Shirt-Wanderausstellung zur Prävention des Alkoholmissbrauchs im Jugendalter (Klasse 7-10).
29 T-Shirts dienen der interaktiven Ausstellung als Projektionsfläche für Texte und Informationen zum Thema Alkohol. Trinklimit! will als moderne Form der Auseinandersetzung die besorgniserregende Entwicklung des Alkoholkonsums im Jugendalter aufgreifen und einen Beitrag zur schulischen und außerschulischen suchtpräventiven Arbeit leisten. Die Ausstellung will Schüler/-innen zur Auseinandersetzung mit übermäßigem Alkoholkonsum und deren negativen Begleiterscheinungen anregen, eigenes Konsumverhalten kritisch reflektieren und auf einen zurückhaltenden Alkoholkonsum bzw. Verzicht hinwirken.

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Kerstin Schnepel

Adresse:

Sächsische Landesvereinigung
für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG)
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 19 36 42

E-Mail:

schnepel@slfg.de

Link:

https://www.slfg.de/projekt/trinklimit/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Tutmirgut

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

Tutmirgut richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren und ist ein Arbeitsschwerpunkt von GUT DRAUF, der Jugendaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen.
Das vorrangige Anliegen ist es, im Rahmen der entscheidenden Sozialisationsfelder von Grundschulkindern gesunde Strukturen zu etablieren und zu fördern.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Oliver Schmitz, Ina Holschbach, Sandra Anders

Adresse:

GUT DRAUF-Gesamtkoordination
transfer e. V.
Grethenstr. 30
50739 Köln

Telefon:

0221 959 219 0

E-Mail:

gutdrauf@transfer-ev.de

Link:

www.gutdrauf.net/index.php?id=tutmirgut

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Workshops/ Infoveranstaltungen zum Thema Ess-Störungen

Partner:

BEL - Beratungszentrum Ess-Störungen Leipzig

Angebotsinhalt:

Für Institutionen, Bildungsträger, Fachkräfte aus dem psychosozialen Bereich und alle Personen, die aus beruflichen Gründen Informationen oder Unterstützung zum Thema Ess-Störungen und deren Behandlungsmöglichkeiten wünschen, bieten das BEL entsprechende Workshops, Infoveranstaltungen und Präventionsveranstaltungen an.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Conny Rabe, Denis Rothmann

Adresse:

Antonienstraße 15
04229 Leipzig

Telefon:

0341 / 256 990 77

E-Mail:

post@bel.jetzt

Link:

https://www.bel.jetzt

Region:

Sachsen, Landkreis Leipzig, Landkreis Nordsachsen, Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Fortbildung




AKTEURE



Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Chemnitz und Umgebung e. V.

Angebotsinhalt:

Beratungsstelle für Kinder, Jugend und Familie. Die Beratungsstelle wendet sich Kinder und Jugendliche, Familien und Fachkräfte aus sozialen und pädagogischen Bereichen. Sie bietet neben der Beratung, psychosoziale Diagnostik, sozialpädagogische Unterstützung, therapeutische Unterstützung, Betreuung und Begleitung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Darüberhinaus spielen die Themen Prävention (Informationsveranstaltungen, Vorträge und Elternabende), Mediation eine Rolle.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

G. Rückert, A. Hufenbach, I. Enge, C. Auerbach

Adresse:

Erziehungsberatung – Beratungsstelle für Kinder, Jugend und Familie
Karl-Liebknecht-Straße 13
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 - 91 89 97 80

E-Mail:

eb@awo-chemnitz.de

Link:

www.awo-chemnitz.de/index.php/beratung-und-hilfe/erziehungsberatungsstelle-eb

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Stadt Chemnitz




Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. (agjf)

Angebotsinhalt:

Die Schwerpunkte der agjf sind Aus- und Fortbildungsangebote, Fachberatungen, das Magazin für Kinder- und Jugendarbeit "CORAX" sowie verschiedene Projekte. Themen sind bsw. präventive und intervenierende Auseinandersetzung mit aktuellen antidemokratischen Haltungen, erlebnispädagogische Ansätze in der Jugendarbeit, Methoden in der Sozialarbeit, Pädagogik und neue Medien u.v.m..

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anke Miebach-Stiens, Ingo Gelfert, Andrea Scholz

Adresse:

Neefestrasse 82
09119 Chemnitz

Telefon:

0371 - 53 36 40

E-Mail:

info@agjf-sachsen.de

Link:

www.agjf-sachsen.de

Region:

Sachsen




CJD Löbau Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz LK Görlitz

Angebotsinhalt:

Der Schwerpunkt der Arbeit ist der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz im Landkreis Görlitz. Das Büro versteht sich als Ideengeber, Projektanbieter, Ratgeber, Weiterbildungsanbieter und Netzwerk-Initiator. Das CJD hat Angebote für Schulen und führt Weiterbildungen für Multiplikatoren durch, u.a. im Themenfeld Sexuelle Gesundheit, Medienbildung, Sucht- und Gewaltprävention.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Annette-Luise Birkner

Adresse:

CJD Jugendhilfebüro Löbau Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz LK Görlitz
Martin-Luther-Str. 5
02708 Löbau

Telefon:

03585 - 40 33 75

E-Mail:

jhb@cjd-loebau.de

Link:

https://www.cjd-sachsen.de/angebote/kinder-jugend-familienhilfen/hilfen-zur-erziehung/jugendhilfebuero/

Region:

Landkreis Görlitz




Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V.

Angebotsinhalt:

Projektangebote für Schulklassen und Gruppen im Bereich Soziales Lernen-Teambuilding, Gewalt-, Mobbing- und Suchtmittelprävention, Lebensmittelkompetenz und Kompetenzentwicklung im Bereich Neue Medien.
Ergänzend dazu Projektangebote für Eltern Lehrer, Erzieher und andere Multiplikatoren, Ausrichtung pädagogischer Tage zu den genannten Themen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Karin Straßburger, Kerstin Dornich

Adresse:

Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V.
Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz,
Beethovenstr. 5
09599 Freiberg

Telefon:

03731 - 168 76 16

E-Mail:

karin.strassburger@kinderschutzbund-freiberg.de

Link:

kinderschutzbund-freiberg.de

Region:

Landkreis Mittelsachsen




Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Der Kinderschutzbund verleiht in regionaler und internationaler Gremienarbeit sowie Kampagnen, die zur Einhaltung der Kinderrechte auffordern, den Kinderrechten eine Stimme. Durch Projekte, Fortbildungen und Beratungen von Multiplikatoren und Einzelpersonen wird Präventionsarbeit im Kinderschutz in vielfältiger Weise betrieben und die Kinderrechte forciert. Das umfangreiche Fortbildungsprogramm finden Sie online unter https://www.kinderschutzbund-sachsen.de/seminare

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Angela Lüken

Adresse:

Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.
Klopstockstr. 50
01157 Dresden

Telefon:

0351 - 42 42 008

E-Mail:

lueken@kinderschutzbund-sachsen.de

Link:

www.kinderschutzbund-sachsen.de

Region:

Sachsen




Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Angebotsinhalt:

In sieben Räumen der Dauerausstellung werden Themen zur Anatomie und Physiologie des Menschen, seiner kulturellen und sozialen Entwicklung präsentiert. Dieser komplexe Ansatz eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für ein handlungsorientiertes, selbständiges Lernen und stellt Bezüge zwischen den Alltagserfahrungen unserer jungen Besucher, den Themenräumen und den Lehrplänen des Unterrichts her.
Spezielle pädagogische Angebote und Führungen für Kindergärten und Klassen durch die Dauerausstellung, Sonderausstellungen und das Kinder-Museum. Die Angebote eignen sich besonders für den fächerverbindenden Unterricht und schulische Projekte.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Frau Bär, Frau Hille

Adresse:

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Telefon:

0351 - 48 46 400

E-Mail:

service@dhmd.de

Link:

www.dhmd.de

Region:

Stadt Dresden




Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Fach-und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen ist ein landesweites Angebot zur Untersützung der Suchtprävention im Freistaat Sachsen. Sie ersetzt die Struktur der überregionalen Fachstellen für Suchtprävention in den drei Direktionsbereichen Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie der Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung als landesweit agierende Anbieter zum Thema Suchtprävention.
Inhaltlich ist die Fach- und Koordinierungstelle in die Bereiche Förderung der Lebenskompetenz sowie Suchtmittelspezifische Suchtprävention gegliedert.In beiden Bereichen werden Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte, Projekte und Beratungen angeboten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sirko Schamel (Suchtmittelspezifische Präv.), Kerstin Schnepel (Lebenskompetenz)

Adresse:

Bereich Suchtmittelspezifische Suchtprävention
Glacisstraße 26
01099 Dresden

Bereich Lebenskompetenzförderung
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 803 20 31 (Suchtmittelspezif. Präv.) ; 0351 - 501 936 - 42 (Lebenskompentenzförderung)

E-Mail:

info@suchtpraevention-sachsen.de; lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de

Region:

Sachsen




GESOP

Angebotsinhalt:

Die GESOP gemeinnützige GmbH als freier gemeinnütziger Träger der Sozialpsychiatrie hält in Dresden und Umgebung verschiedene Wohn-, Betreuungs- und Beratungsangebote sowie Projekte für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und/ oder Suchterkrankung bereit. Die Angebote umfassen beispielsweise das Schulprojekt "Verrückt? Na und!", das Präventivprogramm "Escapade" zur problematischen Mediennutzung oder die Beratung und Seminare zu Glücksspiel und Glücksspielabhängigkeit sowie viele weitere Angebote.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Gasanstaltstraße 10,
01237 Dresden

Telefon:

0351/ 215 308 30

E-Mail:

sbb@gesop-dresden.de

Link:

http://www.gesop-dresden.de/bereiche-und-angebote/

Region:

Stadt Dresden




HANNO e.V. - Sozialpädagogisches Zentrum für Pirna und den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Angebotsinhalt:

HANNO e.V. bietet für Schulen im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge einige interessante Projekte an, die Schüler_innen, Eltern und Lehrer_innen eine Unterstützung sein wollen. Das Anliegen, der aus der Jugendhilfe finanzierten Projekte ist es, Jugendlichen soziale Kompetenzen zu vermitteln, beziehungsweise Eltern und Lehrer_innen bei dieser täglichen Aufgabe zu unterstützen. Soziale Bildung ist am ehesten dann erfolgreich, wenn Eltern und Pädagog_innen gemeinsam sich dieser Herausforderung stellen.Es werden u.a. Projekte und Elternabende mit den Schwerpunkten "Neue Medien", "Sexualpädagogik" und den "Mitmachparcours Durchblick" angeboten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Rocco Geißdorf

Adresse:

HANNO e.V., Grohmannstraße 1, D-01796 Pirna

Telefon:

03501-781570

E-Mail:

rocco.geissdorf@hanno-pirna.de

Link:

http://www.hanno-pirna.de

Region:

Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge




Irrsinnig Menschlich e.V.

Angebotsinhalt:

Irrsinnig Menschlich e.V. wurde 2000 in Leipzig gegründet und begeistert seit über 15 Jahren junge Menschen in Schule, Hochschule und Unternehmen mit Präventionsprogrammen zur psychischen Gesundheit. Darunter sind die Programme "Verrückt na und","Psychisch fit studieren" und "Psychisch fit arbeiten".

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Cora Spahn

Adresse:

Irrsinnig Menschlich e.V.
Erich-Zeigner-Allee 69-73
04229 Leipzig

Telefon:

0341 / 492561-83

E-Mail:

c.spahn@irrsinnig-menschlich.de

Link:

http://www.irrsinnig-menschlich.de

Region:

Deutschland, Sachsen




Kinder- und Jugendärztlicher Dienst (KJÄD)

Angebotsinhalt:

Für die Umsetzung einer von Anfang an begonnenen, langfristig, kontinuierlich und zielgruppen-orientierte Gesundheits- und Entwicklungsförderung gibt es den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst (KJÄD), der im Freistaat Sachsen kommunal verankert ist. Der KJÄD realisiert seine Aufgaben durch folgende Angebote und Unterstützungsleistungen in vielen Themenbereichen für Kinder und Jugendliche, Kindertageseinrichtungen und Schulen sowie Lehrer und Eltern bzw. Erziehungsberechtigte. Dies sind umfassende Beratungsangebote/Untersuchungen, Begutachtungen, Anlaufstelle zu Fragen des Kinderschutzes, Gesundheitsberichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit, Gesundheitsförderung (Projekte, Kurse und thematische Veranstaltungen, Schulgesundheitspflege und Kita-Untersuchungen. Alle Beratungen sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst
Albert- Wolf- Platz 29
01239 Dresden

Telefon:

0351 - 4888431

E-Mail:

gesundheitsamt-kjaed-sued@dresden.de

Link:

www.gesunde.sachsen.de/76.html

Region:

Sachsen




Kindervereinigung Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Kindervereinigung® Sachsen e.V. versteht sich in erster Linie als Dienstleister für ihre Mitgliedsvereine. Unter ihren Angeboten befinden sich innovative Weiterbildungen mit modernen Seminarreihen sowie die Beratung bei der Suche nach Fördermitteln, Stiftungsangeboten und anderen Drittmittelfinanzierungsmöglichkeiten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Karen Pethke

Adresse:

Kindervereinigung® Sachsen e.V.
Straße Usti nad Labem 121
09119 Chemnitz

Telefon:

0371 - 402 78 55

E-Mail:

gs@kindervereinigung-sachsen.de

Link:

kindervereinigung-sachsen.de

Region:

Sachsen




Klasse2000 e.V.

Angebotsinhalt:

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung. So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Dr. Ewa Rojek-Biermann (Regionalkoordinatorin Sachsen)

Adresse:

Verein Programm Klasse 2000 e. V.
Feldgasse 37
90489 Nürnberg

Telefon:

03941- 625 75 77

E-Mail:

Ewa.Rojek@klasse2000.de

Link:

www.klasse2000.de

Region:

Deutschland, Sachsen




Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Der Verein will landesweit die Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Jugendhilfe fördern und weiterentwickeln sowie besonders die im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit Tätigen bei ihrer Arbeit
unterstützen. Dazu bietet die LAG Schulsozialarbeit u.a. jedes Jahr einen Fortbildungskatalog für Schulsozialarbeiter an, der auch die Themenfelder der Lebenskompetenz in den Blick nimmt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Paula Bormann, Wolfgang Müller, Kathleen Hänel

Adresse:

Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.
Unterer Kreuzweg 6
01097 Dresden

Telefon:

0351 - 26 55 70 86

E-Mail:

lag@schulsozialarbeit-sachsen.de

Link:

www.schulsozialarbeit-sachsen.de

Region:

Sachsen




Landespräventionsrat (LPR) Sachsen

Angebotsinhalt:

Beim Staatsministerium des Innern ist die Geschäftsstelle des LPR eingerichtet. Die Sacharbeit erfolgt in themen- bzw. projektbezogenen Arbeitsgruppen. Der LPR umfasst die Themengebiete Stärkung demokratischer Grundwerte, Gemeinwesenarbeit, Häusliche Gewalt, frühkindliche und schulische Prävention, Sport und Sicherheit, Suchtprävention und Verkehrssicherheit. Auf den Seiten des LPR sind neben aktuellen Themen und Initiativen die einzelnen Arbeitsgruppen und ihre Akteure beschrieben.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sven Forkert

Adresse:

Sächsisches Staatsministerium des Innern
Geschäftsstelle des Landespräventionsrates im Freistaat Sachsen
Wilhelm-Buck-Straße 2
01097 Dresden

Telefon:

0351 - 564 30 900

E-Mail:

landespraeventionsrat@smi.sachsen.de

Link:

www.lpr.sachsen.de

Region:

Sachsen




Landesverband KiEZ (Kindererholungszentren) Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Die Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen e.V. (Kiez) haben Angebote und Aufenthalte für Schulen, Vereine sowie Familien und (Kinder)Gruppen. In der Angebotsdatenbank finden Sie Kennenlernprojekte unter dem Motto „KLASSE(n)START” als ein spezielles Angebot für neu zusammengestellte Klassen, Präventionsangebote wie ?Gewalt ? Drogen ? Stress ? Fit machen zum Widerstehen? oder Förderung von Sozialkompetenzen, wie Fit & Fun mit GUT DRAUF. Alle Angebotsformen werden mit pädagogischen Inhalten von Fachkräften vorbereitet, durchgeführt oder begleitet.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Franzi Bär, Winni Kettner

Adresse:

Landesverband KiEZ Sachsen e.V.
Am Filzteich 4 a
08289 Schneeberg

Telefon:

03772 - 22 933

E-Mail:

info@kiez.com

Link:

www.kiez.com

Region:

Sachsen




Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugenbildung Sachsen e.V. (LKJ Sachsen e.V)

Angebotsinhalt:

Dach- und Fachverband für die kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Sachsen. 10 landesweite Fachverbände und Angebote aus dem Theater-, Musik-, Kunst- und Medienbereich. Viele Fortbildungsangebote für Pädagogen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Bildungsreferentinnen: Sandra Böttcher, Ina Beu, Patricia Huemer, Kerstin Venne

Adresse:

Nordplatz 1
04105 Leipzig

Telefon:

0341 - 58 31 46 60

E-Mail:

info@lkj-sachsen.de

Link:

www.lkj-sachsen.de

Region:

Sachsen




Landkreis Zwickau - Sachgebiet Prävention

Angebotsinhalt:

Angebote zur Bewegungsförderung, zur gesunden Ernährung, zur Sexualprävention, zur Sucht- und Drogenprävention und zur Unfallverhütung und Ersten Hilfe werden durchgeführt.
Weitere Schwerpunkte sind die Koordinierung regionaler Aktivitäten zur Gesundehitsförderung.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Katja Rupprecht, Inga Merten

Adresse:

Landkreis Zwickau
Sachgebiet Prävention
Königswalder Straße 18, Haus A
Zimmer 803
08412 Werdau

Telefon:

0375 - 44 02 23 123

E-Mail:

Link:

www.landkreis-zwickau.de/detail?type=VB&id=1761

Region:

Landkreis Zwickau




LSJ Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Die Landesarbeitsstelle unterstützt Kindertageseinrichtungen und Schulen in Kooperationsbezügen bei der Umsetzung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages durch Projekte, Modellversuche, Materialentwicklung, Beratungs- und Fortbildungsangebote und Mitwirkung in überregionalen Gremien. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Gesundheitsförderung. Die LSJ hat im Auftrag verschiedener Ministerien die Lernportale für Ernährungs- und Verbraucherbildung, Bewegung, Spiel und Sport und Lebenskompetenz entwickelt und erstellt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anja Schindhelm, Sabine Zubrägel

Adresse:

LSJ Sachsen e.V. (LSJ)
Hoyerswerdaer Str. 22
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 490 68 67

E-Mail:

kontakt@lsj-sachsen.de

Link:

www.lsj-sachsen.de

Region:

Sachsen




Medienkulturzentrum Dresden e.V.

Angebotsinhalt:

Das Medienkulturzentrum Dresden fördert den kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien. Hier werden unterschiedliche Medienprojekte konzipiert und organisiert. Das Anliegen bei der Entwicklung der medialen Projekte ist die Förderung von Medienkompetenz vor allem für Kinder und Jugendliche. So erfolgt die Medienbildung sowohl im Bereich von klassischen Medien, wie Text- und Bildbearbeitung über Internetnutzung und Mobile Gaming bis hin zur Programmierung von Computerspielen oder dem sicheren Umgang in sozialen Netzwerken. Das Projektlabor orientiert sich stets an aktuellen Entwicklungen der medialen Jugendkultur.
Das Medienkulturzentrum vereint den SAEK, das Projektbüro und den Kita-Bildungsserver unter einem Dach.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Kirsten Mascher, Mandy Ziegler

Adresse:

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Schandauer Str. 64
01277 Dresden

Telefon:

0351 - 31 54 06 70

E-Mail:

mascher@medienkulturzentrum.de; ziegler@kita-bildungsserver.de

Link:

www.medienkulturzentrum.de

Region:

Landkreis Meißen, Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Stadt Dresden




PIT-Ostsachsen (PIT: Prävention im Team)

Angebotsinhalt:

PIT Ostsachsen bietet Unterstützung bei der Erstellung und Umsetzung einer Konzeption zur Präventionsarbeit nach Bedarf, Beratung, Fortbildung und Training für alle Beteiligten und Zusammenarbeit mit der Leitung, der einrichtungsinternen Steuerungsgruppe, dem Kollegium bzw. der Schüler- und Elternvertretung.
Die Plattform im Netz unterstützt den Arbeitsansatz PiT-Ostsachsen zur vorschulischen und schulischen Prävention und Gesundheitsförderung mit Angeboten, Materialien, Ansprechpartnern in den Themen: Lebenskompetenzen (Stressbewältigung, Gewaltprävention, Suchtprävention, Sexualpädagogik, Soziales Lernen, Konfliktbewältigung, Antimobbing, Medienkompetenz), Demokratieerziehung, Ernährungs- und Verbraucherbildung, Bewegung, Sport und Spiel, Präventiver Kinderschutz.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Berko Thomas (Polizei), Katja Gerhardi (SBA Bautzen); Marlen Heintze (LRA Görlitz)

Adresse:

Telefon:

03581 - 468 40 20 (Berko Thomas)

E-Mail:

praevention.pd-gr@polizei.sachsen.de

Link:

www.pit-ostsachsen.de

Region:

Landkreis Bautzen, Landkreis Görlitz




Polizei Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Polizeiliche Prävention bietet eine Vielzahl von Angeboten und Materialien für Kinder und Jugendliche in Kita und Schule - vom Opferschutz, Sexuellen Missbrauch, Sucht- und Drogenprävention, Gewalt, Extremismus, Neue Medien bis hin zur Verkehrssicherheit.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sachbearbeiter Prävention in den Polizeirevieren

Adresse:

Jeweilige Polizeidienststelle der Region

Telefon:

E-Mail:

Link:

www.polizei.sachsen.de/de/4160.htm

Region:

Sachsen




Präventionszentrum des Universitäts KrebsCentrums Dresden (UCC)

Angebotsinhalt:

Das UCC-Präventionszentrum möchte über Krebsprävention und Krebsfrüherkennung informieren und einen Beitrag zu einer langfristig gesünderen Bevölkerung leisten.Es bietet schulische und vorschulische Präventionsprojekte an.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Friederike Stölzel

Adresse:

Präventionszentrum des Universitäts KrebsCentrums Dresden (UCC)
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Telefon:

0351 - 458 74 46

E-Mail:

praeventionszentrum@krebscentrum.de

Link:

https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/universitaetscentren/universitaets-krebscentrum-ucc/core-units/praeventions-und-bildungszentrum-am-ucc

Region:

Sachsen




Projekt Drahtseil

Angebotsinhalt:

Akteur im Bereich der Prävention von Sucht, Gewalt, Medien. Das Spektrum der Angebote reicht von Projekten, Beratung, Selbsthilfe, Workshops,Elternabenden, Thematischen Veranstaltungen bis hin zur Krisenintervention.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Jugenddrogenberatung: Mathias Rost Projektbereich: Kerstin Susanne Kohl

Adresse:

Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 225 298 06

E-Mail:

projekt@projekt-drahtseil.de

Link:

www.projekt-drahtseil.de

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig




Regionale Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz

Angebotsinhalt:

Die Fachstelle bietet u.a. Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte, Informationsabende zu den Themen Sucht, Suchtprävention und Medienkompetenz, Begleitung bei der Erstellung eines Suchtpräventionskonzeptes, Vermittlung in die Projekte FREUNDE und Klasse2000, Durchführung von Projekten (Black Box, Rauschbrillen, Projekttage, Glückswoche etc.), Multiplikatorenweiterbildung für SchülerInnen(PEERaten), Weiterbildungen und Fachtage.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Susann Bunzel, Katja Nitzsche, Annedore Haufschild, Julia Mühlberg

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Str. 38b
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 - 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz




Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V. (SLS)

Angebotsinhalt:

Die SLS ist der Zusammenschluss der in der Suchthilfe und Suchtprävention aktiven Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Sachsen, der Suchtselbsthilfe als auch der Gesellschaft gegen Alkohol- und Drogengefahren. Zielstellung der SLS ist die Förderung der Suchthilfe und Suchtprävention im Freistaat Sachsen. Auf der Webpräsenz finden Sie umfassende Informationen zum Thema Sucht und Suchthilfeeinrichtungen in Sachsen. Der SLS e.V. ist Träger der "Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen" für den Bereich der substanzspezifischen Suchtprävention.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Olaf Rilke

Adresse:

SLS e. V.
Glacisstraße 26
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 804 55 06

E-Mail:

Rilke@slsev.de

Link:

www.slsev.de

Region:

Sachsen




Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

Die SLfG widmet sich u.a. der Vernetzung von Akteuren der Gesundheitsförderung in Sachsen. Für Kita und Schule werden viele verschiedene Fortbildungsangebote, Tagungen und Projekte angeboten, z.B. FREUNDE, Schatzsuche, Mind Matters sowie die Wanderausstellung für Jugendliche "Trinklimit! Oder es wird peinlich" sowie das Audit Gesundheitsfördernede Schule - und Kita u.v.m.. Darüber hinaus ist die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung sowie die großen Arbeitsfelder „Gesund aufwachsen“, „Betriebliche Gesundheitsförderung“, "Gesundes Altern", Kommunale Gesundheitsförderung bei der SLfG angesiedelt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

jeweils in den Projekt- und Programmangeboten verzeichnet

Adresse:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG)
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 19 36 00

E-Mail:

post@slfg.de

Link:

www.slfg.de

Region:

Sachsen




Schulkino Dresden

Angebotsinhalt:

Das Schulkino Dresden hat es sich zum Ziel gemacht, Filmveranstaltungen als kulturelle Höhepunkte im Schulalltag zu organisieren. Projektangebote für Schulen wie z.B:Schulkinowochen oder Raus aus dem Klassenzimmer - Rein ins Leben! Schule und Kultur verbinden WISSEN ERLEBEN – SCHULE UNTERWEGS. Wissenserwerb, Kompetenzentwicklung und Persönlichkeitsentfaltung sind grundlegende Ziele, die der Sächsische Lehrplan für den fachübergreifenden Unterricht festlegt. Ausdrücklich werden darin außerschulische Lernorte hervorgehoben, an denen sich den Schülern neue Sichtweisen eröffnen, die unter Einbeziehung von Experten vertieft und bearbeitet werden können.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Schulkino Dresden
Forststr. 15
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 804 88 78

E-Mail:

kerstin.stahn@schauburg-dresden.de

Link:

www.schulkino.de

Region:

Sachsen




Sozialpsychiatrischer Dienst Görlitz - Landkreis Görlitz

Angebotsinhalt:

Beratungsangebot und Hilfe rund um das Thema Essstörungen

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Martina Hentschel

Adresse:

Sozialpsychiatrischer Dienst Görlitz
Reichertstraße 112
02826 Görlitz

Telefon:

035 81-663-2711

E-Mail:

martina.hentschel@kreis-gr.de

Link:

http://www.kreis-goerlitz.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=861882&waid=397

Region:

Landkreis Görlitz




Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig

Angebotsinhalt:

Die Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig bietet u.a. Initiierung, Koordination und Begleitung von Projekten und Maßnahmen der Suchtprävention, Suchtkrankenhilfe, Nachsorge bzw. der Implementierung sozialer Stützwerke sowie Konzeptionelle Erarbeitung von Berichten, Konzeptionen, Vorlagen und Leitlinien als Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Maßnahmen des Stadtrates, von Ämtern und Einrichtungen der Stadt Leipzig, anderen Institutionen und freien Trägern.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sylke Lein, Ina Stein, Manuela Hübner

Adresse:

Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig
Friedrich-Ebert-Straße 19 a
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 123 67 61

E-Mail:

sylke.lein@leipzig.de

Link:

www.leipzig.de/suchthilfe

Region:

Stadt Leipzig




Suchtbeauftragte für die Koordination für Suchthilfe/Suchtprävention Dresden

Angebotsinhalt:

Die Suchtbeauftragte der Stadt Dresden bietet u.a. Information und Vermittlung von Material, über aktuelle Kampagnen, von Angeboten und Hilfen für Suchtkranke, für von Suchterkrankung bedrohten Menschen, für Angehörige und andere Interessierte. Weiterhin wird fachliche Unterstützung für Multiplikatoren auf den Gebieten der Suchtprävention, z. B. Kindergärtner Lehrer, Eltern, Angehörige, Jugendsozialarbeiter geboten, regelmäßige Basiseminare Sucht.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Dr. Kristin Ferse

Adresse:

Suchtbeauftragte der Stadt Dresden
Braunsdorfer Straße 13
01159 Dresden

Telefon:

0351 - 488 53 58

E-Mail:

suchtbeauftragte@dresden.de

Link:

www.dresden.de/sucht

Region:

Stadt Dresden




Suchtberatungs- und -behandlungsstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Chemnitz

Angebotsinhalt:

Die Suchtberatungs- und -behandlungsstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Chemnitz berät Suchtgefährdete und Suchtkranke sowie deren Angehörige - insbesondere bei Alkoholsucht. Sie ist ebenso Anlaufstelle für Selbsthilfegruppen und nimmt vorbeugende Aufgaben wahr.
Zur Beratung und Therapie bei Essstörung:
Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen. Es umfasst eine individuelle psychologische Beratung und Betreuung - auch telefonische Beratung - und bei Bedarf Einzeltherapie.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Katrin Ehnert

Adresse:

Gesundheitsamt
Am Rathaus 8
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 488-5387

E-Mail:

suchtkoordination@stadt-chemnitz.de

Link:

https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/gesundheit/beratungen-und-hilfen/suchtberatung/index.html

Region:

Stadt Chemnitz




Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Schule und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Schule sich zu einer „Gesunden Schule“ entwickelt? Die TK möchte Sie dabei unterstützen und Ihr Projekt fördern. Voraussetzung ist, dass Ihr Projekt in der Schule ganzheitlich und umfassend ansetzt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Schule
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 288 08 59 17

E-Mail:

Gesundeschule@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/39340

Region:

Deutschland




Theaterspiel

Angebotsinhalt:

Theaterspiel ist ein mobiles Theater mit Sitz in Witten, NRW. Mit mehr als zehn Produktionen tourt theaterspiel durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und spielt für Menschen aller Generationen. Das Team erreicht mit rund 250 Aufführungen jedes Jahr etwa 35.000 Menschen.

Kinder und Jugendliche machen einen großen Teil des Publikums aus. Die Bühne von theaterspiel, sie steht im Alltag in der Turnhalle, dem Gemeindesaal, dem Pausenraum, der Moschee, dem Aufenthaltsraum eines Gefängnisses, unter freiem Himmel oder manchmal auch im Theater.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Beate Albrecht

Adresse:

Theaterspiel
Annenstrasse 3
58453 Witten

Telefon:

02302 - 88 84 46

E-Mail:

info@theater-spiel.de

Link:

www.theater-spiel.de

Region:

Deutschland




Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Unfallkasse Sachsen bietet jedes Jahr unter dem Stichwort Unfallverhütung in Schulen ein breites Spektrum an Lehrerfortbildungen. Dies betrifft besonders die Themenfelder Gewaltprävention, Suchtprävention, Psychische und Physische Gesundheit. Die Teilnahme an den Seminaren ist für Beschäftigte der bei der Unfallkasse Sachsen versicherten Unternehmen kostenfrei.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anett Rodig

Adresse:

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

Telefon:

03521 - 72 43 18

E-Mail:

seminar@unfallkassesachsen.com

Link:

www.unfallkassesachsen.de/service/seminar-angebot/?jahr=2013

Region:

Sachsen


NACH OBEN

entwickelt und umgesetzt durch:

LSJ-Sachsen